Sie suchen einen leistungsstarken Partner für die Bereiche Großhandel und Warenimport? Sprechen Sie uns an - die Vendis GmbH aus Berlin ist Ihr Spezialist für Großhändlerkontakte.

Großhandel Adressen & Kontakte !

Restposten Händler mit der Vendis GmbH finden

Die Vendis GmbH verfügt auf der Unternehmenswebseite www.Grosshandel-Angebote.de über Datenbestände von Großhändlern. Diese verkaufen mitunter speziell produzierte Waren, deren Herstellung nur vorübergehend durchgeführt wird. Insbesondere ist bei Restposten die Rede etwa von Modeartikeln - jedes Jahr kreieren Designer neue Kleidung, weshalb die Entwicklungen des Vorjahres als Restposten verkauft werden. Das Interesse der Endkunden soll - in allen Branchen - auf die jeweils aktuell entwickelten Designs, Produktlinien und Funktionalitäten gerichtet werden. Um die Lager genau hierfür freiräumen zu können, wird die aus der Sicht der Hersteller aus der Mode gekommene Ware nicht mehr für die Lagerung zur Verfügung gestellt - im Gegenteil, Händler, die ihre Regale für die Lieferungen der neuen Produkte freiräumen sollen, können dies genau dann tun, wenn sie die als Restposten deklarierte Ware zu Preisen meist noch unter dem Einkaufspreis an ihre Endkunden anbieten.

Bei Restposten handelt es sich somit um generell hochwertige Waren - ohne Schäden, ohne Mängel, sondern mitunter noch originalverpackt und in demselben Zustand, in welchem sie noch wenige Wochen oder Monate zuvor zu weit höheren Preisen angeboten wurden. Auspreisungen sind willkürlich und im Sinne des Händlers - wenn er das beabsichtigt, insbesondere wenn seine Lagerräume begrenzt sind, kann er ohne weiteres plötzlich die Preise senken. Genau deshalb lohnt es sich, die Adressen aus der eigenen Region, die man über die Webseite der Vendis GmbH ermitteln kann, frühzeitig zu recherchieren und griffbereit zu halten - umso schneller kann man das eigene Geschäft mit Hilfe von Restposten auf eine positivere Dynamik orientieren.

Sehr viele Unternehmen haben sich mittlerweile darauf gewissermaßen spezialisiert, allein mit Restposten aus Fremdbeständen zu handeln. Es handelt sich hier oft - jedoch nicht nur - um Händler, die Restposten über das Internet versteigern lassen. Ohne Werbekosten, mit unverzüglicher Kommunikation in Richtung der Endkunden und mit stetigem Kundeninteresse können hier optimale Umsatzläufe erzielt werden. Gerade auch aus der Arbeit der Vendis GmbH geht hervor, dass Restposten sich nicht nur auf eine Branche beschränken. Sondern Möbel, Elektronikartikel (insbesondere auch PCs, Laptops, Handys und andere Mobilfunkempfänger), Kameras, Bürobedarf, Urlaubsartikel, Einrichtungsgegenstände, Spielzeug und sämtliche anderen Artikelkategorien sind zu auffällig günstigen Preisen verfügbar. Restpostenangebote können bei allen Händlern angeboten sein - insbesondere bei Online-Händlern, die generell Bücher, CDs oder auch IT-Geräte zum Verkauf stellen.

Eine beliebte Restpostenzeit sind die Tage "zwischen den Jahren" und danach. Viele Advents- und Weihnachtsartikel, insbesondere Christbaumschmuck, Kerzen und ähnliches, werden nicht aus dem Regal geräumt, sondern um mehr als den halben Preis heruntergesetzt. Es kann sich hier auch um Kalender, Weihnachts- und Neujahrsgrußpostkarten handeln, die konkret den Aufdruck eines bestimmten Jahres tragen und somit aus Händlersicht völlig an Wert verlieren. Jedoch auch diese Artikel noch zu einem geringen Preis abzugeben, generiert mehr Umsatz als diese zu entsorgen. Dies ist generell bei Saisonartikeln der Fall - aber auch bei den Wochenangeboten bestimmter Discounter. So bleiben am letzten Tag - oder in der jeweils darauffolgenden Woche - oft viele Restposten übrig. Für Endkunden lohnt sich somit der Kauf von wochenweise angebotener Ware stets eine Woche später - mit dem Risiko, ein solches Produkt unter Umständen nicht mehr in diesem Markt zu erhalten. Bei Online-Auktionsplattformen bietet sich jedoch stets eine weitere Chance, den zuvor scheinbar verpassten Resteartikel in überzeugender Qualität umgehend erhalten zu können.